Galanthus gracilis

Galanthus gracilis ist mit Galanthus elwesii verwandt, jedoch kleiner und zierlicher (lat .: gracilis) (1, 2). Die Pflanze wird von Bulgarien bis in der Westtürkei gefunden. In der Regel entstehen Blumen von 6-10 cm Höhe, die kürzer sind als die Blumen von nahe verwandten G. elwesii. Die Blätter sind mit 5,5-16 x 0,3-1,3 cm ebenfalls kleiner. Ein großer Teil seines Lebensraums überschneidet sich ebenfalls mit dem von G. elwesii. Im Gegensatz zu dieser Art zeigt sie jedoch eine Applanat-Verniation mit deutlich verdrehten Blättern. Die Pflanze blüht zwischen Februar und Mai in freier Wildbahn. Sie kommt in einer Höhe von 100-2000 m vor, je nach Breitengrad.

Eine besonders interessante Sorte ist Galanthus gracilis ‘Corkscrew’, mit Blättern, die noch mehr verdreht sind, als dies für die Art typisch ist. Die Art entkam wahrscheinlich ähnliche Übersammlung und Ausfuhr wie G. elwesii aufgrund ihrer im Allgemeinen kleineren Zwiebeln, die für den Zwiebelhandel weniger Interesse wecken (2). Seine vielfalt an Phenotypen im Anbau reicht nicht so weit als in der Natur, wodurch in der Zukunft möglicherweise weitere Entdeckungen stattfinden werden.

  1.  Galanthus gracilis. Galanthus wild species. CITES Bulbs.
  2. Freda Cox. Gardener’s guide to snowdrops. Crowood 2013.
Last updated bySiopaos
696 reads
How did you like this article?0000

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.